Nachricht

07.05.2016

Königliches Gemüse


Spargel

Spargel

Das königliche Gemüse kann als kulinarischer Höhepunkt rund um Bad Bevensen in den Restaurants und Dorfgaststätten zu akzeptablen Preisen verzehrt werden. 

 

Spargel gibt es in drei unterschiedlichen Farben: weiß, violett und grün. Er verfärbt sich je nach Intensität der Sonnenstrahlung, der er ausgesetzt ist. Den weißen, besonders milden Spargel kultiviert man in Erdwällen oder Spargeldämmen. Er wird gestochen sobald sich die Erdoberfläche darüber leicht hebt und unbedingt noch bevor er mit Sonnenlicht in Berührung kommt. Daher bleibt er so makellos weiß. 

 

Violetter Spargel hat einen etwas kräftigeren und würzigeren Geschmack. Er wird gestochen, wenn er die Erdoberfläche bereits durchbrochen hat. Bei Lichteinwirkung färben sich die Spargelspitzen schell violett.

 

Der Anbau von grünem Spargel geht dagegen ganz ohne Erdwälle vor sich. Er wächst weitestgehend über der Erde und verfärbt sich durch das Sonnenlicht auf seiner ganzen Länge grün. Die Stangen des grünen Spargels sind dünner und sein Geschmack ist herzhafter, kräftiger und würziger als der seiner hellen Artgenossen. Der grüne Spargel eignet sich auch hervorragend als Salatgemüse oder zum direkten Braten im Wok.